Internationaler Hochhauspreis 2020: Elitäre Sprüche aus dem Elfenbeinturm

Der alljährlich in der Frankfurter Paulskirche verliehene Internationale Hochhauspreis zeichnet die innovativsten Neubauten einer von jeher kontrovers diskutierten Bauform aus. In diesem Jahr konnte man der Veranstaltung im Homeoffice beiwohnen. Zum Glück, denn die digitale Aufzeichnung erlaubte es, auf die Architektenvorträge vorzuspulen. Eskapismus und ein reaktionäres Weltbild machten die Anmoderation mit Herr Cachola Schmal und Frau Hartwig zur Qual. … Weiterlesen »Internationaler Hochhauspreis 2020: Elitäre Sprüche aus dem Elfenbeinturm

„Energetisches Dämmen“: Unvollkommene Maßnahme zum Klimaschutz

Am 1. November 2020 tritt das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG) in Kraft. Vor allem die Förderung der Maßnahmen zum „Energetischen Dämmen“ soll zu einer erheblichen Reduzierung von CO2-Emissionen beitragen. Dabei geben die Behörden selbst ein schlechtes Signal für eine kontrovers diskutierte Maßnahme. Laut Klimacheck der Deutschen Umwelthilfe genügen gerade einmal vier Ministeriumsbauten den Vorgaben, alle sonstigen Bundesgebäude fielen durch. Stellt die GEG in ihrer vorliegenden Form wirklich einen sinnvollen Beitrag zum Klimaschutz dar? Fachleute stellen u. a. die dem Gesetz zugrunde liegenden Berechnungsmethoden schon seit Längerem in Frage. … Weiterlesen »„Energetisches Dämmen“: Unvollkommene Maßnahme zum Klimaschutz

Der künstlich erzeugte „Widerspruch“: Klimaschutz und Bezahlbares Wohnen. „Energetisches Dämmen“, Teil 3.

Einer der Faktoren, die die Akzeptanz der mit der GEG festgeschriebenen Verpflichtung zur energetischen Sanierung behindert, ist die ungerechte Verteilung von Kosten und Nutzen der Maßnahme. Dazu hat die deutsche Umwelthilfe gemeinsam mit dem Deutschen Mieterbund ein 10-Punkte-Sofortprogramm veröffentlicht. … Weiterlesen »Der künstlich erzeugte „Widerspruch“: Klimaschutz und Bezahlbares Wohnen. „Energetisches Dämmen“, Teil 3.

Die Stadt Frankfurt ist „redebereit“: Monologe zum Mietentscheid

Sie seien zum Reden bereit, tönte es gleich zu Anfang der Podiumsdiskussion „Wohnungsnot in Frankfurt“ aus den Reihen der eingeladenen Lokalpolitik. Was sich Volksvertreter*innen in Frankfurt unter „miteinander reden“ vorstellen, konnte man im Haus am Dom am eigenen Leib erfahren. Zum Leidwesen der für die Position der Römerfraktion eingeladenen Redner*innen wurden ihre mühevoll vorbereiteten Monologe immer wieder von lästigen Fragen und Redebeiträgen des Publikums unterbrochen. Auch die unpassenderweise auf dem Podium platzierten Sprecher*innen des Mietentscheid wollten sich einfach nicht aufs Zuhören beschränken. … Weiterlesen »Die Stadt Frankfurt ist „redebereit“: Monologe zum Mietentscheid

„Dann müssen Sie kämpfen!“ Was bezahlbares Wohnen und klimagerechte Architektur verbindet

Der Vortrag „Planen, Bauen, Gestalten: bezahlbarer Wohnraum für alle!“ im Programm der Tage der Industriekultur Rhein-Main war eine der – leider viel zu wenigen – Veranstaltungen, die den Innovationsgeist des „Neuen Bauens“ in Bezug zu aktuellen Problemstellungen der Baupolitik setzte. Prof. Dr. Klaus Struve brachte Fehlentwicklungen und Lösungsansätze in einer Klarheit auf den Punkt, die im Diskurs zur Zeit leider selten ist. … Weiterlesen »„Dann müssen Sie kämpfen!“ Was bezahlbares Wohnen und klimagerechte Architektur verbindet

GG Artikel 14,3: Ist die Privatisierung öffentlichen Eigentums nicht auch eine Enteignung?

Der Diskurs um die Artikel 14 und 15 des Grundgesetzes war ein Thema von vielen auf der Veranstaltung „70 Jahre Grundgesetz. ‚Ungleichheit und Verfassung‘ Dr. Cara Röhner, Lesung und Gespräch“, mit der in der Stadtbibliothek Frankfurt der 70. Jahrestag der Verfassung begangen wurde. Im Rahmen der Kampagne „Die Vielen“ hatten die BücherFrauen der Region Frankfurt in Kooperation mit der Stadtbibliothek die Politik- und Rechtswissenschaftlerin Dr. Cara Röhner eingeladen, aus ihrer Dissertation zur Rechtsauslegung des Gleichheitsgrundsatzes zu lesen. … Weiterlesen »GG Artikel 14,3: Ist die Privatisierung öffentlichen Eigentums nicht auch eine Enteignung?

Gesetzesentwurf „Safitti Smart Lock“: Tür auf für den Notfall

Eine Studie der Firma Safitti-Service schlägt Alarm: Weil Helfer buchstäblich vor verschlossenen Türen stünden, käme Hilfe oft zu spät. „Bei Notfällen kommt es auf jede Sekunde an“, mahnt Safitti-Service und präsentiert mit dem Hinweis auf das Problem auch gleich die Lösung: „Safitti Smart Lock“, das „elektronische Türschloss mit dem Sicherheitsextra“. … Weiterlesen »Gesetzesentwurf „Safitti Smart Lock“: Tür auf für den Notfall